Es ist kein Tod auf Erden,
kein Tod im weiten All -
ist nur ein Anderswerden,
wenn Altes geht zu Fall.

Was lebt, es kommt vom Leben
durch g├Âttliches Geschehn,
wird immer neu gegeben
im gro├čem Auferstehn.

Was lebt, es dr├Ąngt zum Sterben,
das doch nur Wandlung hei├čt
und ewiges Vererben
an einen ew┬┤gen Geist. -

So ist kein Tod auf Erden,
kein Tod im weiten All -
ist nur ein neues Werden,
wenn Altes geht zu Fall.

O.v. Zschok

[Home] [Pers├Ânlich] [Kampf um Michel] [Gedichte] [Bilder] [Humor]